Das Oldtimer Orchester des HOS

Am 23. November 1982 trafen sich ehemalige Harmonika-und Akkordeonspieler im damaligen Probelokal im Pflughof. Spieler die zum Teil als Aktivmitglieder über Jahrzehnte im HOS musiziert hatten und zusammen

in guter Kameradschaft ihr Hobby pflegten. Der Grund der Zusammenkunft war, daß man sich in lockerer Form, so zum Spaß an der Freude, wieder regelmäßig zum musizieren zusammenfinden wollte ...

... die " OLDIES waren geboren".



Die Vorstandschaft des HOS stand der Gründung positiv gegenüber. Die Gründer hatten sich für einen dreiwöchigen Probeturnus entschieden, wobei der Dienstag als Probenabend festgelegt wurde.

Am 30.November 1982 trafen sich 20 "Oldiespieler" zur ersten Probe. Allen Beteiligten war damals klar, daß es sich hier um ein Experiment handelte und sich als Dauereinrichtung erst noch beweisen mußte.
Als Sprecher der "Oldies" und verantwortlich dem HOS gegenüber, wurde Klaus Klein gewählt.

Horst Schottmüller, selbst ein Akkordeonspieler aus den eigenen Reihen, zu dieser Zeit Dirigent des Harmonika Orchesters Albruck, hat sich zur Freude aller bereit erklärt, als ehrenamtlicher Dirigent die musikalischen geschicke der "Oldies" in die Hände zu nehmen. Am 27.April 1991 dirigierte er den letzten Auftritt des Oldtimer Orchesters beim Gesangverein Wieslet.

Nach 9 erfolgreichen Jahren mit den Oldies mußte Horst Schottmüller aus gesundheitlichen Gründen die musikalische Leitung abgeben. In seinem Abschiedsschreiben betonte er, daß es nicht nur das musikalische war, sondern vor allen Dingen das kameradschaftliche Umgehen und das gemütliche Beisammensein, das ihm bei den Olsdies immer wohl getan hat.

Seine Nachfolge übernahm im September 1991 Hans Friedrich Westphal aus Grenzach, Dirigent des AO Grenzach, in ehrenamtlicher Tätigkeit. Das Akkordeonspiel hatte auch "Frieder" beim HOS erlernt.

Schon nach einigen Proben konnten sich die Oldies bewähren. Ihr erster öffentlicher Auftritt war am 12. März 1983, beim Bunten Abend anläßlich der Einweihung der neuen Stadthalle.
1985 Mitwirkung beim Heimatabend des Verkehrsvereins Gersbach. Konzertpartner des Gesangverein Wieslet. Auftritt in Langenau auf Einladung des Ortschaftsrates. Mehrmalige Konzerte an Weihnachten im Markus Pflüger Pflegeheim in Wiechs waren Marksteine und Ziele, für die geprobt wurde.

1993 zeigte sich die Gruppe mutig und meldete sich zum Wertungsspiel des Deutschen Harmonika Verbandes Bezirk Dreiländerecke in Wehr an. Mit der Spielmusik in 3 Sätzen von Dieter Schmitz hatte man sich einiges vorgenommen. Der olympische Gedanke, Hauptsache dabeigewesen, stand im Vordergrund dieses Experiments.

Oldies but Goldies

Hochzeitsständchen bei Martina 08.10.2011


Gewissenhaft nehmen sich die Spieler der "Oldies" der Aufgabe an, an den Jahreskonzerten des Vereins in der Stadthalle einen Beitrag zum Programm zu leisten und das Konzert mit zu gestalten.


Viele runde Geburtstage und sonstige Festanlässe wurden mit und ohne Musik gefeiert. Der Neujahrsempfang, Anfang Januar ist anstatt einer Weihnachtsfeier fester Bestandteil bei den Oldies.

Immer wenn zu verschiedenen Anlässen des Vereins
Helfer gebraucht werden, stellen die Oldies ihre Solidarität mit dem Verein unter Beweis.


Nach nunmehr 19 Jahren "Oldies" im HOS-Schopfheim darf resümierend festgestellt werden, daß es gelungen ist, mit Musikerinnen und Musikern, auch im Rentenalter, einen passablen Klangkörper zu bilden. Die "Oldies" sind in mehrfacher Hinsicht ein Aktivposten im Verein.

Im Jahre 2001 musizieren 17 Aktive im "Oldtimer Orchester"


Die Gründungsmitglieder bei den "Oldtimern", wie Kurt Martin mit seinem Kontrabaß, seit 1939 Aktivmitglied, Erwin Trautwein, seit 1939 Aktiver, 14 Jahre erster Vorsitzender und Ehrenvorstand, Dr. Peter Kratzer Akkordeonist und Konzertmeister, sind leider alle während ihrer aktiven Mitgliedschaft im Oldtimer Orchester verstorben.


Gründungsmitglieder des Oldtimer Orchesters

Mitglied seit:
  1946   Herbert Weggler  
  1948   Klaus Klein  
  1950   Irmgard Wassmer  
  1950   Waltraud Brutschin  
  1950   Helmut Brüderlin  
  1951   Kurt Kiefer  
  1952   Gerhard Kiefer  
  1959   Klaus Strauß  
  1960   Elisabeth Klein  

Zum 10 jährigen Jubiläum der "Oldtimer"

Vor 10 Johr sin mir gebore, als "Oldies" im Verein erkore,

mit Freud zur Musik sin mir dra, will unsri Orgele mien Luft ha.

Stoht si blos umme im e Flur, wie düür wird do ne Reparatur.

Mit so viel Sorte Instrument, Macht sich´s nit liicht e Dirigent.

Er isch geduldig, chunnt in´s schwitze,

wenn d´Finger gar nit richtig sitze,

uff dene Tön wo er sott ha, so g´seh isch er e g´schtrofte Ma.

Jedoch als Meischter in siim Fach, was er us so me Stückli macht.

So öbbis wemmer euch kredenze, mir Oldie wenn doch au eweng glänze.

Helmut Brüderlin

» Gerne werden Gleichgesinnte in den Reihen der OLDIES willkommen geheißen «
Die Proben finden in der Regel alle 3 Wochen, jeweils Dienstag 20.00 Uhr im Probenraum
in der Dr. Max Metzger Schule statt. Auskunft erteilt gerne jedes Mitglied des HOS Schopfheim.

Bemerkenswert ist auf jeden Fall, daß viele aktive "Oldies" schon über viele Jahrzehnte die Harmonika- bzw. Akkordeonmusik im Orchester als Hobby pflegen und dem HOS-Schopfheim treu geblieben sind.